Teilnehmende Polizeikorps

Die Notruf-App retteMi.ch ist ein gemeinsames Projekt mehrerer schweizerischer Polizeikorps.
Sie funktioniert auf dem gesamten Gebiet der Schweiz.

Kantonspolizei Glarus

Kantonspolizei Freiburg

Schaffhauser Polizei

Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Kantonspolizei St. Gallen

Kantonspolizei Graubünden

Kantonspolizei Thurgau

Police Cantonale Vaudoise

Stadtpolizei St. Gallen

Häufig gestellte Fragen

Folgende Daten schickt die Notruf-App an die Einsatzzentrale:
- Ihre Position/GPS-Koordinaten
- Ihre Daten aus dem Profil (Vor- und Nachname, Telefonnummer etc.)
- Falls vorhanden: Ihre Daten im Notfall-Pass (Ihre Blutgruppe, Ihre Allergien auf Medikamente usw.)
Ja – jedoch etwas anders. Die Notruf-App enthält Notrufnummern von über 190 Ländern der Welt. Wenn Sie sich im Ausland befinden, ändert die Notruf-App die entsprechende Notrufnummer.
Im Falle eines Notrufs im Ausland werden Ihre Koordinaten jedoch zum Vorlesen auf dem Bildschirm erscheinen.
Im Notfall-Pass kann der Benutzer Daten speichern, die im Notfall hilfreich für die Rettungskräfte sein können. Dazu gehören zum Beispiel Allergien (bspw. Unverträglichkeit auf Penicillin) oder Erkrankungen (bspw. Epilepsie u.ä.).
Die Hinterlegung dieser Daten ist freiwillig und sie werden ausschliesslich im Notfall übermittelt.
In diesem Fall kann die Notruf-App Ihre Koordinaten nicht ermitteln. Stellen Sie im Notfall sicher, dass Ihr GPS/der Ortungsdienst eingeschaltet ist.
Die Notruf-App retteMi.ch können Sie im jeweiligen App-Store herunterladen.

Medien

Danksagung

Schweizerischer Gehörlosenbund SGB-FSS

Kantonspolizei St.Gallen

Kantonspolizei Freiburg

Entworfen von XLAB d.o.o.